Zum Hauptinhalt springen

Am Wochenende herrscht perfektes Wanderwetter

Nicht zu heiss und nicht zu kalt: Die Meteorologen sagen ideales Wanderwetter voraus. Eine Region empfiehlt sich jedoch nicht für einen Ausflug.

Das Wochenende bringt eine Erinnerung an den Sommer: Berggänger oberhalb Göschenen (Archivbild).
Das Wochenende bringt eine Erinnerung an den Sommer: Berggänger oberhalb Göschenen (Archivbild).

Nach leichter Bewölkung am Morgen überquert am Samstag eine schwache Warmfront das Mittelland, wie Meteonews schreibt. Sie drückt die Nullgradgrenze um knapp 1000 Meter auf 3400 Meter hoch. In den Niederungen bleibt es zunächst jedoch mässig warm. In Zürich dürfte es um die 15 Grad warm werden, in Basel 17 und in Bern 16 Grad.

Zum Sonntag hin wird es dann richtig schön: Es herrscht Föhnlage; die Temperatur klettert auf um die 20 Grad. In einzelnen Föhntälern könnte es gar bis zu 25 warm werden – allerdings bei Böen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 Stundenkilometern. Das Sonnenwetter dürfte zudem laut Meteonews bis zum Dienstag stabil bleiben.

Anders sieht die Lage im Tessin aus. Hier werden schon im Laufe des Sonntags die ersten Wolken und Regengüsse erwartet. Der Montag dürfte laut den Meteorologen dann regnerisch werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch