Zum Hauptinhalt springen

Am Eiger droht ein grosser Gletscher-Abbruch

80'000 Kubikmeter gross soll ein Eisstück sein, das laut einem Bericht demnächst in die Tiefe donnert.

Am Donnerstag 10.50 Uhr bricht ein grösseres Stück des Gletschers ab. Im Bild links die Bahnstrecke der Jungfraubahn.
Am Donnerstag 10.50 Uhr bricht ein grösseres Stück des Gletschers ab. Im Bild links die Bahnstrecke der Jungfraubahn.
Webcam/Jungfraubahnen
So sieht der Gletscher aktuell, also nach dem Abbruch, aus (25.08.2016).
So sieht der Gletscher aktuell, also nach dem Abbruch, aus (25.08.2016).
zvg/Jungfraubahnen
Hinter dem Bahnhof Eigergletscher der Jungfraubahn ist das gesamte Gebiet abgesperrt. Im Hintergrund von einer Wolke verdeckt hängt 1000 Meter weiter oben der abbruchgefährdete Gletscher.
Hinter dem Bahnhof Eigergletscher der Jungfraubahn ist das gesamte Gebiet abgesperrt. Im Hintergrund von einer Wolke verdeckt hängt 1000 Meter weiter oben der abbruchgefährdete Gletscher.
Bruno Petroni
1 / 12

Wie der «Berner Oberländer» berichtet, rutscht die gefährdete Eismasse zwischen den Eigerjöchern und dem Eigergipfel täglich rund 15 Zentimeter ab. Geologe Daniel Tobler, der den Gletscher rund um die Uhr überwacht, sagt: «Es ist möglich, dass es in den nächsten zwei Tagen zu einem grösseren Abbruch kommt.»

Aus Sicherheitsgründen ist der Bereich oberhalb der Station Eigergletscher der Jungfraubahnen inklusive Zu- und Abstieg vom Rotstock über die Südflanke seit Sonntag gesperrt. Bei einem Worst-Case-Szenario sorgt ein Frühwarnsystem den Jungfraubahnen dafür, dass die Züge rechtzeitig angehalten werden.

Im Gefahrengebiet: Redaktor Bruno Petroni vor Ort.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch