Zum Hauptinhalt springen

Alkoholisierter 21-Jähriger rast über Kreisel

Glück im Unglück hatte ein junger Autolenker und sein Beifahrer in Egnach TG. Nur der Fahrer wurde leicht am Kopf verletzt, als er sich mit seinem Auto überschlug.

Heute Morgen um 4.15 Uhr war in Egnach TG ein 21-Jähriger mit seinem Auto in Begleitung eines Bekannten in Richtung Romanshorn unterwegs. Laut den Aussagen des Lenkers kam sein Wagen im Kreisel in Egnach ins Rutschen. Er habe die Herrschaft über das Fahrzeug verloren und sei über die Mittelinsel gefahren. Dabei überschlug sich das Auto und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Fahrer und Beifahrer konnten sich selbständig aus dem Unfallwagen befreien. Der Lenker verletzte sich leicht am Kopf und wurde vom Rettungsdienst in Spitalpflege überführt. Sein Bekannter blieb unverletzt, wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilte. Da der Atemluft-Test positiv verlief, wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerausweis eingezogen.

Öl ausgetreten

Öl trat aus dem Unfallwagen aus und gelangte in die Kanalisation. Für die Kanalreinigung wurden die Feuerwehr Egnach sowie eine Spezialfirma aufgeboten und das Kantonale Amt für Umwelt darüber orientiert.

Am Unfallwagen und am Kreisel entstand Sachschaden im Wert von insgesamt mehreren tausend Franken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch