Passagier greift Trampilot mit Pfefferspray an

Ein Mann hat am Sonntagmorgen einen Trampilot mit einem Pfefferspray angegriffen. Die Passagiere mussten das Tram verlassen.

Der Vorfall ereignete sich am Paradeplatz in Zürich.

Der Vorfall ereignete sich am Paradeplatz in Zürich. Bild: Google Maps

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Unbekannter hat am Sonntagmorgen in Zürich mehrere Stösse Pfefferspray in die Kabine eines Trampiloten gesprüht. Der Chauffeur wurde dabei derart beeinträchtigt, dass er nicht mehr weiterfahren konnte. Bleibende Schäden erlitt er beim Angriff nicht. Der Täter flüchtete.

Der etwa 30-jährige Mann fuhr gegen 6.45 Uhr vom Bahnhof Enge in Richtung Paradeplatz. Als er dort ausstieg, sprühte er unverhofft mehrmals in die Führerkabine, wie die Zürcher Stadtpolizei am Montag mitteilte. Weil der Trampilot nicht mehr in der Lage war weiterzufahren, musste das Fahrzeug aus dem Verkehr genommen werden.

Der Täter flüchtete mit einem Tram der Linie 2 Richtung Farbhof. Der Trampilot blieb beim Angriff unverletzt und konnte wenig später polizeilich befragt werden. (fur/sda)

Erstellt: 29.01.2018, 11:54 Uhr

Artikel zum Thema

Teambus von Antalyaspor attackiert

Der Schweizer Verteidiger Johan Djourou teilte auf Instagram ein Video von einem Angriff auf den Car von Antalyaspor. Mehr...

Fünf Tote bei Angriff auf Militärakademie in Kabul

Beim Versuch, in der afghanischen Hauptstadt Kabul eine Militärakademie anzugreifen, sollen einige Angreifer getötet worden sein. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.

Blogs

Blog: Never Mind the Markets Die willkommene Rückkehr der Angst

Sweet Home Kreative Ideen fürs Kinderzimmer

Werbung

Volltreffer! Die Fussballkolumne.

Grädel schreibt über Fussball und die Welt. Wenn einer in Bern und Umgebung echten Fussballsachverstand hat, dann er.

Die Welt in Bildern

Feuerspuckender Drache: Zur Feier des chinesischen Neujahrs lässt eine Folklore-Gruppe auf den Strassen von Peking die Funken sprühen. (18. Februar 2018)
(Bild: Jason Lee ) Mehr...