Fünf Personen bei Autounfall in Flüelertunnel verletzt

Nach einem Unfall am Freitagabend musste der 2,6 Kilometer lange Tunnel während drei Stunden gesperrt werden.

Fünf Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt. Bild: Kantonspolizei Uri

Fünf Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt. Bild: Kantonspolizei Uri

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bei einem Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen sind am Freitagabend im Umfahrungstunnel von Flüelen fünf Personen verletzt worden. Sieben Fahrzeuginsassen kamen mit dem Schrecken davon. Der Sachschaden beläuft sich auf 140'000 Franken.

Wie die Kantonspolizei Uri am Samstag mitteilte, fuhr kurz vor 19 Uhr auf der A4 eine Kolonne im Flüelertunnel Richtung Süden. Weil beim Kreisel in Flüelen der Verkehr stockte, kam es im Tunnel zu einem Rückstau und darauf zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Autos. Eines der Autos wurde auf die Gegenfahrbahn geschoben und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Camper.

Ambulanzen aus drei Kantonen

Die fünf Verletzten wurden mit Ambulanzen der Rettungsdienste Uri, Schwyz und Nidwalden in die Kantonsspitäler Uri, Schwyz und Luzern überführt. Die Personen hatten sich leicht bis mittelschwer verletzt.

Alkohol war beim Unfall nicht im Spiel, wie Tests zeigten. Wegen des Unfalls musste der 2,6 Kilometer lange Tunnel während drei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde via A2 und durch das Dorf Flüelen umgeleitet.

(oli/sda)

Erstellt: 01.09.2018, 11:19 Uhr

Artikel zum Thema

Feuerwehr befreit eingeklemmte 19-Jährige nach Autounfall

Eine Autofahrerin ist am Samstagmorgen vor Wattwil SG verunfallt. Sie musste mit unbestimmten Verletzungen ins Spital geflogen werden. Mehr...

Schwerer Verkehrsunfall in Laax

Bei einer Frontalkollision zweier Autos sind vier Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Mehr...

Zwei Personen nach Frontalkollision eingeklemmt

Am Donnerstagmorgen ist es auf der Hauptstrasse zwischen Suhr und Hunzenschwil zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Sechs Personen wurden verletzt, eine davon schwer. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Der Poller Wow, die Trottinett-Offensive

Zum Runden Leder Gruppenspiele a gogo

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Die Welt in Bildern

Unter Pausbacken: Eine Verkäuferin bietet an ihrem Stand im spanischen Sevilla Puppen feil. (13. November 2018)
(Bild: Marcelo del Pozo ) Mehr...