Baby stirbt, weil Mutter Aids für Mythos hält

Eine Frau lehnte jegliche Behandlung ihres HIV-positiven Säuglings ab. Jetzt wird wegen Totschlags in Russland gegen sie ermittelt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nach dem Tod eines HIV-positiven Babys in Russland haben die Behörden Ermittlungen gegen die Mutter wegen Totschlags aufgenommen. Die Frau hatte eine medizinische Behandlung ihres Säuglings abgelehnt, weil sie Aids für einen «Mythos» hielt.

Das kleine Mädchen sei schliesslich im Februar im Alter von fünf Monaten an einer Lungenkrankheit im Folge von Aids gestorben, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit.

Stündlich gibt es zehn Neuinfektionen

Nach Angaben der Ermittler war bei der Frau aus dem sibirischen Irkutsk vor fünf Jahren das HI-Virus diagnostiziert worden. Auch für sich selbst habe sie eine Behandlung abgelehnt, weil sie die Immunschwächekrankheit für eine Erfindung halte.

Nach Regierungsangaben leben mehr als 900'000 Menschen in Russland mit dem HI-Virus, stündlich gibt es zehn Neuinfektionen. Weniger als die Hälfte von ihnen nehmen antiretrovirale Medikamente ein - laut Aktivisten und Behörden unter anderem wegen einer in Russland verbreiteten Verschwörungstheorie, Aids sei lediglich eine Erfindung des Westens. (sep/sda)

Erstellt: 03.04.2018, 12:26 Uhr

Artikel zum Thema

«Selbsttest kann dazu beitragen, HIV zu eliminieren»

Menschen mit Verdacht auf HIV sollen sich selbst testen können. Kritiker fürchten eine Überreaktion, Befürworter prophezeien die Ausrottung der Krankheit. Mehr...

Südafrikanerin ist neue Miss Universe

Video Die 22-jährige Demi-Leigh Nel-Peters hat den Schönheitswettbewerb in Las Vegas gewonnen. Sie will sich für die Bekämpfung von Aids einsetzen. Mehr...

HIV-Forscher warnen USA vor Kürzungen

Das Weisse Haus überlegt sich offenbar die Gelder im Kampf gegen Aids zu kürzen. Das hätte laut der Internationale Aids-Gesellschaft gravierende Folgen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Blogs

Sweet Home 10 Wohnideen, die glücklich machen

Tingler Verschwunden

Die Welt in Bildern

Und die Haare fliegen hoch: Besucher des Münchner Oktoberfests vergnügen sich auf einem der Fahrgeschäfte. (22. September 2018)
(Bild: Michael Dalder ) Mehr...