Zum Hauptinhalt springen

86-Jähriger stirbt im Lago Maggiore

Ein Rentner ist vom Baden im Lago Maggiore nicht zurückgekehrt. Die Polizei fand Stunden später seine Leiche.

Ein 86-jähriger Mann ist am Samstag tot im Lago Maggiore gefunden worden. Die Todesursache ist nicht bekannt, die Polizei ermittelt.

Der Schweizer war am späten Nachmittag bei Ranzo TI in den See baden gegangen, wie die Tessiner Kantonspolizei mitteilte. Seine Ehefrau gab Alarm, weil er nicht ans Ufer zurückkehrte. Die Einsatzkräfte fanden kurz vor acht Uhr am Abend den leblosen Körper des Mannes.

SDA/ldc

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch