Zum Hauptinhalt springen

85-jährige Frau stirbt nach Unfall mit «Piranha»-Panzer

Die in Mels SG bei einem Unfall mit einem Radschützenpanzer schwer verletzte Frau ist im Spital gestorben.

sep
Der Radschützenpanzer prallte frontal in die rechte Seite des entgegenkommenden Autos. (Foto: Kantonspolizei St. Gallen)
Der Radschützenpanzer prallte frontal in die rechte Seite des entgegenkommenden Autos. (Foto: Kantonspolizei St. Gallen)

Eine 85-jährige Frau, die am Freitag bei einem Zusammenstoss zwischen einem Auto und einem «Piranha» Radschützenpanzer in Plons SG schwer verletzt wurde, ist am Sonntag im Spital gestorben. Dies teilte die St. Galler Kantonspolizei mit.

Der Unfall hatte sich am Freitagnachmittag auf einer Kreuzung in Plons in der Gemeinde Mels SG ereignet. Der Radschützenpanzer prallte frontal in die rechte Seite des entgegenkommenden Autos. Die 85-jährige Mitfahrerin wurde dabei schwer verletzt, während der gleichaltrige Lenker mit leichten Verletzungen davon kam.

Die schwer verletzte Frau wurde mit der Rega ins Spital geflogen. Dort erlag sie am Sonntag ihren Verletzungen, wie es im Polizeicommuniqué vom Montag heisst. Die Besatzung des «Piranha» und der 24-jährige Fahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. Der Unfallhergang wird noch untersucht.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch