Zum Hauptinhalt springen

5-Jähriger fordert britische Post heraus

Ein junger Brite gab den Kundenberatern der Royal Mail eine schwierige Recherche auf. Er wollte wissen, wie viel ein Brief zum Mars kostet.

«Wie viel kostet ein Brief zum Mars?»: Diese grosse Frage stellte Oliver Giddings der britischen Post.
«Wie viel kostet ein Brief zum Mars?»: Diese grosse Frage stellte Oliver Giddings der britischen Post.
Chris Bull, AFP

Mit einer einfachen Frage hat ein fünfjähriger Junge die britische Post ins Schwitzen gebracht. «Wie viel kostet ein Brief zum Mars?», wollte Oliver Giddings wissen. Für ihre Recherchen kontaktierten die Kundenberater der Royal Mail unter anderem die US-Weltraumbehörde Nasa, zudem stellten sie selbst komplizierte Berechnungen an. Das Ergebnis: Der kleine Oliver wird einen Brief zum Mars wohl nicht bezahlen können – das Porto würde 11'602.25 Pfund kosten (etwa 17'500 Franken).

In ihrem Antwortbrief an Oliver, der Astronaut werden will, erklärt Kundenberater Andrew Smout: «Treibstoff ist sehr teuer und beeinflusst den Preis für das Senden eines Briefes zu einem anderen Planeten.» Die Nasa habe auf Nachfrage mitgeteilt, dass ihre letzte Marsmission zur Landung des Roboters «Curiosity» auf dem Roten Planeten rund 700 Millionen Dollar gekostet habe.

Diese Kosten seien ins Verhältnis zu dem transportierten Gewicht gesetzt und dann der Preis für einen bis zu hundert Gramm schweren Brief berechnet worden, schrieb Smout weiter. Dieser betrage 11'602.25 Pfund – das entspräche 18'416 Erste-Klasse-Briefmarken.

AFP/kko

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch