Zum Hauptinhalt springen

52-jähriger Deutscher schiesst auf Gerichtsvollzieher

Aus Wut über eine Räumungsklage hat ein Mann in Solingen einen Gerichtsvollzieher mit einem Bauchschuss schwer verletzt.

Danach verschanzte sich der Mann allein in seinem Haus, wie ein Polizeisprecher heute mitteilte. Die Umgebung wurde weiträumig abgesperrt, Spezialkräfte eines Sondereinsatzkommandos umstellten das Gebäude. Schliesslich meldete sich der 52-Jährige über den Notruf bei der Polizei und ergab sich.

Der Gerichtsvollzieher erlitt einen Bauchschuss, wurde ins Krankenhaus gebracht und sofort operiert. Über seinen Zustand konnte der Polizeisprecher zunächst keine weiteren Angaben machen. Auch der Verdächtige wurde nach seiner Festnahme für eine Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei durchsuchte anschliessend sein Haus, da der Mann möglicherweise weitere Waffen sowie Chemikalien besitzt.

AP/oku

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch