15-Jähriger aus Passau stirbt nach Schlägerei

Bei einer Schlägerei ist in Bayern ein Junge getötet worden. An der tödlichen Auseinandersetzung waren fünf weitere junge Leute beteiligt.

Die Auseinandersetzung fand in der Fussgängerpassage am Schanzl statt. (Foto: Stefan Schopf) (Bild: Google Maps)

Die Auseinandersetzung fand in der Fussgängerpassage am Schanzl statt. (Foto: Stefan Schopf) (Bild: Google Maps)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bei einer Schlägerei unter Jugendlichen ist in Deutschland ein 15-Jähriger getötet worden. An der Auseinandersetzung am Montagabend im bayerischen Passau seien fünf weitere junge Leute beteiligt gewesen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag. Sie wurden alle vorläufig festgenommen. Bei ihnen handelt es sich um Verdächtige im Alter zwischen 14 und 25 Jahren, darunter drei Deutsche, ein Pole und ein nordafrikanischer Migrant.

Der Jugendliche sei während der Auseinandersetzung zusammengebrochen und kurz darauf im Spital gestorben, sagte der Sprecher. Eine Obduktion solle nun klären, ob die Schläge oder eine Vorerkrankung Ursache für den Tod waren.

Der Grund für die Schlägerei war zunächst unklar. Das Todesopfer hatte sich laut dem Sprecher mit einem anderen 15-Jährigen unter einer Brücke im Innenstadtbereich getroffen, um etwas zwischen den beiden zu klären.

20 Personen schauten zu

Ob damit bereits eine Verabredung zur Schlägerei verbunden war, müssten die Ermittlungen noch zeigen. An der Auseinandersetzung der beiden Jugendlichen hätten sich dann bald weitere Anwesende beteiligt.

Ausserdem habe es eine grosse Zuschauergruppe von etwa 20 Menschen gegeben. Diese würden derzeit als Zeugen eingestuft, so der Sprecher. Es werde aber geprüft, ob sie etwa wegen Zurufen auch als Beteiligte an der Schlägerei eingestuft werden oder sich etwa unterlassener Hilfeleistung schuldig gemacht haben könnten. (nd)

Erstellt: 17.04.2018, 12:47 Uhr

Artikel zum Thema

13-Jähriger stirbt in Walliser Skigebiet

Ein 13-jähriger Jugendlicher aus dem Kanton Genf ist am Freitag im Walliser Skigebiet von Anzère tödlich verunglückt. Mehr...

13-Jähriger stirbt in Walliser Skigebiet

Ein 13-jähriger Jugendlicher aus dem Kanton Genf ist am Freitag im Walliser Skigebiet von Anzère tödlich verunglückt. Mehr...

17-Jähriger bedroht Taxifahrer mit Waffe

Weil er nicht genug Geld dabei hatte, bedrohte ein Jugendlicher einen Taxifahrer in Basel. Danach machte er sich aus dem Staub. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

So können Hausbesitzer viel Geld sparen

Hausbesitzer, die auf lange Sicht Energie und dadurch Geld sparen möchten, sollten Ihr Heim jetzt auf Wärmeverluste überprüfen.

Blogs

Zum Runden Leder Jeder Schuss ein Tor

History Reloaded Die geköpfte Königin

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.

Die Welt in Bildern

Tischlein deck dich: Ultra-orthodoxe Juden der Nadvorna-Dynastie begehen in Bnei Brak, Israel, das Neujahrsfest der Bäume. (21. Januar 2019)
(Bild: Oded Balilty/AP) Mehr...