Raketen-Prototyp von Elon Musk explodiert bei Test

Am Mittwoch ist ein Drucktest des Starship Mk1 von Musks Unternehmen Spacex fehlgeschlagen. Verletzt wurde niemand.

Spacex-Fans filmen den Vorfall: Plötzlich wird der obere Teil der Mk1 weggesprengt. Video: LabPadre w/ Maria Pointer via Storyful

Auf dem Spacex-Startplatz in Boca Chica in Texas kam es am Mittwoch zu einer spektakulären Explosion. Bei Drucktests ging ein Tank der Rakete Mk1 in die Luft. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand.

Spacex erklärte gegenüber US-Medien, dass die Explosion keine völlige Überraschung gewesen sei. Die Systeme der Mk1 seien bewusst maximal unter Druck gesetzt worden. Ob Spacex den Mk1-Prototyp nach der Explosion wieder reparieren wird, bleibt fraglich.

Elon Musk gab auf Twitter bekannt, dass er sich nun auf den Test neuerer Prototypen konzentrieren wolle. In Cape Canaveral in Florida wird schon die Versuchsrakete Mk2 erprobt. Weitere Tests mit neueren Modellen sollen demnächst folgen.

Die Mk1 wurde erst im September dieses Jahres enthüllt. Elon Musk gab damals bekannt, dass er die Versuchsrakete noch im Herbst in ersten Testflügen 20 Kilometer in die Luft schicken wolle.

vwi

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt