Zum Hauptinhalt springen

Stars & Styles: Jennifer Aniston «geistig zurückgeblieben»

Heute auf dem Boulevard: +++ Robbie Williams nackt auf dem Balkon +++ Kate Winslet zeigt sich mit neuem Lover +++ «Twitter»-Duell zwischen Gaga und Spears +++ Beat Schlatter plant Heirat +++

Jennifer Aniston löste in den USA einen Sturm der Entrüstung aus. Laut «Sun online» bezeichnete die Schauspielerin sich in einer TV-Show selbst als «retard», was übersetzt sowohl «Vollidiot» als auch «geistig Zurückgebliebene» meint.
Jennifer Aniston löste in den USA einen Sturm der Entrüstung aus. Laut «Sun online» bezeichnete die Schauspielerin sich in einer TV-Show selbst als «retard», was übersetzt sowohl «Vollidiot» als auch «geistig Zurückgebliebene» meint.
Reuters
Auf ein Fotoshooting für «Harper's Bazaar» angesprochen, bei dem sie als Barbra Streisand posierte, meinte sie: «Ich mache mich für mein Leben gern schick, wie ein Vollidiot!» Insbesondere die Organisation «Special Olympics», die sich für körperlich und geistig Behinderte einsetzt, kritisierte Anistons verbaler Ausrutscher.
Auf ein Fotoshooting für «Harper's Bazaar» angesprochen, bei dem sie als Barbra Streisand posierte, meinte sie: «Ich mache mich für mein Leben gern schick, wie ein Vollidiot!» Insbesondere die Organisation «Special Olympics», die sich für körperlich und geistig Behinderte einsetzt, kritisierte Anistons verbaler Ausrutscher.
Keystone
Titanic-Star Kate Winslet (34) hat ihr Privatleben wieder fest im Griff.  Anfangs Jahr trennte sie sich von ihrem Mann, Regisseur Sam Mendes (44)
Titanic-Star Kate Winslet (34) hat ihr Privatleben wieder fest im Griff. Anfangs Jahr trennte sie sich von ihrem Mann, Regisseur Sam Mendes (44)
Reuters
1 / 9

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch