Zum Hauptinhalt springen

Stars & Styles: Ben Affleck macht den Doktor

Was heute auf dem Boulevard zu reden gibt: +++ Zoff um Rihanna auf Twitter +++ Polo Hofer sticht in See

Nach dem Oscar für «Argo» macht er jetzt auch noch den Doktor: Für seine Arbeit als Schauspieler, Regisseur, Produzent und Drehbuchautor wurde Ben Affleck gestern mit einem Ehrendoktortitel der Brown University in Providence, Rhode Island, ausgezeichnet, wie Huffingtonpost.com berichtet.
Nach dem Oscar für «Argo» macht er jetzt auch noch den Doktor: Für seine Arbeit als Schauspieler, Regisseur, Produzent und Drehbuchautor wurde Ben Affleck gestern mit einem Ehrendoktortitel der Brown University in Providence, Rhode Island, ausgezeichnet, wie Huffingtonpost.com berichtet.
Michael Dwyer, Keystone
Weniger intellektuell ging es gestern bei Amanda Bynes zu. Laut Tmz.com schoss diese auf Twitter scharf gegen Rihanna und schrieb: «Chris Brown hat dich geschlagen, weil du nicht hübsch genug bist!» Rihanna kommentierte darauf nüchtern: «Seht ihr, was passiert, wenn die Therapie eingestellt wird?»
Weniger intellektuell ging es gestern bei Amanda Bynes zu. Laut Tmz.com schoss diese auf Twitter scharf gegen Rihanna und schrieb: «Chris Brown hat dich geschlagen, weil du nicht hübsch genug bist!» Rihanna kommentierte darauf nüchtern: «Seht ihr, was passiert, wenn die Therapie eingestellt wird?»
Twitter
Auf einem anderen Boot wurde Schauspielerin Halle Berry dieses Wochenende gesichtet: Wie Gala.de berichtet, wurde sie mit Tochter Nahla auf einer Bootsfahrt in Disneyland abgelichtet. Berry erwartet zurzeit ihr zweites Kind und liess verlauten: «Ich will Mutter sein und gleichzeitig meine Karriere verfolgen. Man hat mir mein ganzes Leben lang erzählt, dass ich nicht alles haben könnte. Mein Traum ist es, eine Karriere zu haben, auf die ich stolz sein kann, und trotzdem will ich genug Zeit für meine Kinder haben und eine gute Mutter sein.»
Auf einem anderen Boot wurde Schauspielerin Halle Berry dieses Wochenende gesichtet: Wie Gala.de berichtet, wurde sie mit Tochter Nahla auf einer Bootsfahrt in Disneyland abgelichtet. Berry erwartet zurzeit ihr zweites Kind und liess verlauten: «Ich will Mutter sein und gleichzeitig meine Karriere verfolgen. Man hat mir mein ganzes Leben lang erzählt, dass ich nicht alles haben könnte. Mein Traum ist es, eine Karriere zu haben, auf die ich stolz sein kann, und trotzdem will ich genug Zeit für meine Kinder haben und eine gute Mutter sein.»
Chris Pizzello, Keystone
1 / 7

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch