Zum Hauptinhalt springen

Stars & Styles: Angst um Kerstin Cook

Heute auf dem Boulevard: +++ Katie Price selbstkritisch +++ Bardems Familienidylle +++ Aguileras und Osbournes Moppelzoff

Mit einem Trip nach Libanon versetzte Kerstin Cook ihre Familie in Schrecken. Cook posierte für eine Uhrenmarke. «Auch meine Mutter hatte Angst. Meine Eltern wollten unbedingt dabei sein, auch wenn man sich nicht zu fürchten braucht», erzählte die Miss Schweiz 2010 gegenüber «20 Minuten online».
Mit einem Trip nach Libanon versetzte Kerstin Cook ihre Familie in Schrecken. Cook posierte für eine Uhrenmarke. «Auch meine Mutter hatte Angst. Meine Eltern wollten unbedingt dabei sein, auch wenn man sich nicht zu fürchten braucht», erzählte die Miss Schweiz 2010 gegenüber «20 Minuten online».
Keystone
Model-Kollegin Katie Price ist auch nachdenklich – wenn auch nicht tiefsinnig. Das üppige Starlet sagte dem «Heat Magazine»: «Ich denke, es gibt mehr im Leben als mich mit meinen T**en zu beschäftigen. Ich sollte besser ein Pferd kaufen.» Das hat was.
Model-Kollegin Katie Price ist auch nachdenklich – wenn auch nicht tiefsinnig. Das üppige Starlet sagte dem «Heat Magazine»: «Ich denke, es gibt mehr im Leben als mich mit meinen T**en zu beschäftigen. Ich sollte besser ein Pferd kaufen.» Das hat was.
Keystone
Ist der fiese Aguilera-Osbourne-Moppelzoff bald ein Fall für die Gerichte? Halle Berry jedenfalls darf auf die Hilfe der Jurisprudenz zählen. Ein Stalker, der die Schauspielerin während Wochen verfolgt hat, wird nun zur Rechenschaft gezogen, wie eine Richterin in Los Angeles entschied.
Ist der fiese Aguilera-Osbourne-Moppelzoff bald ein Fall für die Gerichte? Halle Berry jedenfalls darf auf die Hilfe der Jurisprudenz zählen. Ein Stalker, der die Schauspielerin während Wochen verfolgt hat, wird nun zur Rechenschaft gezogen, wie eine Richterin in Los Angeles entschied.
Keystone
1 / 8

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch