Zum Hauptinhalt springen

Pascale Bruderer hat sich von Ehemann getrennt

Nach acht Jahren Ehe gaben SP-Ständerätin Pascale Bruderer und Urs Wyss ihre Trennung bekannt. Trotzdem wohnen sie weiterhin mit den beiden Töchtern zusammen.

Eine der beliebtesten Schweizer Politikerinnen: Pascale Bruderer (m.) mit ihren SP-Kolleginnen Anita Fetz (l.) und Géraldine Savary im Ständeratssaal. (Archivbild)
Eine der beliebtesten Schweizer Politikerinnen: Pascale Bruderer (m.) mit ihren SP-Kolleginnen Anita Fetz (l.) und Géraldine Savary im Ständeratssaal. (Archivbild)
Alessandro della Valle, Keystone
Kurz Nach der Heirat: Die damalige Nationalratspräsidentin  läuft 2009 an der Seite ihres Ehemannes Urs Wyss bei einem Umzug durch die Strassen von Aarau.
Kurz Nach der Heirat: Die damalige Nationalratspräsidentin läuft 2009 an der Seite ihres Ehemannes Urs Wyss bei einem Umzug durch die Strassen von Aarau.
Peter Klaunzer, Keystone
2010 erhielt Bruderer den Swiss Award in der Kategorie Politik.
2010 erhielt Bruderer den Swiss Award in der Kategorie Politik.
Walter Bieri, Keystone
1 / 3

Die Aargauer SP-Ständerätin Pascale Bruderer und ihr Ehemann Urs Wyss haben sich getrennt. Gemäss der «Aargauer Zeitung» (AZ) erfolgte die Trennung bereits im vergangenen Jahr. «Wir sind weiterhin gemeinsam als Familie in Nussbaumen wohnhaft», teilten sie mit. Gemäss AZ wollten sie mit Verweis auf die Privatsphäre keine weiteren Auskünfte geben. Pascale Bruderer und Urs Wyss haben 2009 geheiratet und haben zwei Töchter im Alter von 2 und 5 Jahren.

Erhielt den Swiss Award

Bruderer ist eine der beliebtesten Schweizer Politikerinnen, sie erhielt 2010 den Swiss Award in der Sparte Politik. Nach zehn Jahren im Nationalrat wurde sie 2011 in den Ständerat gewählt. 2009/2010 war sie Präsidentin des Nationalrats. Vor ihrem nationalen Engagement war Bruderer Einwohnerrätin in Baden und Aargauer Grossrätin. Sie führt heute ein eigenes Beratungsbüro.

Geboren 1977, wuchs Bruderer als jüngstes von drei Mädchen in einer bürgerlichen Familie in Baden auf. Der 52-jährige Urs Wyss ist Marketingchef von Ticketcorner, zuvor war er Geschäftsführer des Fussballclubs GC und bei der Credit Suisse tätig.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch