Zum Hauptinhalt springen

Freddy Nocks Weltrekord am Thunersee auf Sonntag verschoben

Wegen des starken Winds musste Hochseilartist Freddy Nock seinen Weltrekordversuch am Samstag abbrechen: Nachdem er bereits über 400 Meter auf dem Seil über den Thunersee zurückgelegt hatte.

Freddy Nock musste seinen Weltrekordversuch am Samstag aufgrund des Wetters absagen. Er startet am Sonntagmorgen einen weiteren Versuch.
Freddy Nock musste seinen Weltrekordversuch am Samstag aufgrund des Wetters absagen. Er startet am Sonntagmorgen einen weiteren Versuch.

Nock wollte den Thunersee in einer spektakulären Aktion überqueren: 3,3 Kilometer auf einem extra angefertigten, rund 20 Millimeter dicken Kunststoffseil ohne Sicherung.

Doch nach gut 400 Metern war am Samstag Schluss, wie sein Management mitteilte. Zu stark war der Wind in Leissigen BE. Nock wird nun am Sonntag einen weiteren Anlauf nehmen. Der Start ist für 8 Uhr morgens geplant.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch