Zum Hauptinhalt springen

Bill Clinton, der ausgemergelte Brautvater

Fotos von der Hochzeit seiner Tochter Chelsea zeigen einen dünnen und müden Bill Clinton. Sie nähren die schon länger bestehenden Gerüchte über die angeschlagene Gesundheit des ehemaligen US-Präsidenten.

Ein grosser Tag: Bill Clinton an der Hochzeit seiner Tochter Chelsea am letzten Wochenende. Sein ausgemergeltes Gesicht sorgte in US-Medien für Spekulationen.
Ein grosser Tag: Bill Clinton an der Hochzeit seiner Tochter Chelsea am letzten Wochenende. Sein ausgemergeltes Gesicht sorgte in US-Medien für Spekulationen.
AFP
Am Freitag vor der Hochzeit wurde Bill Clinton in den Strassen Rhinebecks von den Mengen bedrängt. Hier schon fiel sein abgemagertes Gesicht auf.
Am Freitag vor der Hochzeit wurde Bill Clinton in den Strassen Rhinebecks von den Mengen bedrängt. Hier schon fiel sein abgemagertes Gesicht auf.
Keystone
So kannte man ihn frührer: Auf einem politischen Event von 1996.
So kannte man ihn frührer: Auf einem politischen Event von 1996.
Keystone
1 / 5

Chelsea Clintons und Marc Mezwinskys Hochzeit letzten Samstag war pompös. Die Vorbereitungen haben offenbar auch den Brautvater Bill Clinton stark gefordert. Einige Fotos vom Hochzeitswochenende zeigen den 63-Jährigen als müden, ausgemergelten und erstaunlich dünnen Mann.

Als US-Präsidenten kannte man ihn als Frohnatur, die auch bei hochseriösen Anlässen urplötzlich in schallendes Lachen ausbrechen konnte. Nicht so in den letzten Tagen. Vom früheren, gut genährten Lebemann, der bekannterweise in den Neunzigern auch Praktikantinnen mit seinem Charme überzeugte, ist wenig übrig geblieben.

War Clinton auf Diät?

Die Bilder lösten in US-Medien eine Flut von Spekulationen aus. Bill Clinton soll für die Hochzeit bewusst abgenommen haben. Von einer Weisskohlsuppen-Diät ist die Rede, und auch seine Tochter Chelsea soll auf den speziellen Tag hin abgemagert haben.

Ein anderer Grund für Clintons Aussehen könnte auch die erneute Operation eines verstopften Kranzgefässes sein, der sich Clinton im Februar dieses Jahres in New York unterzog. Wie das Magazin «People» berichtete, soll Clinton, kein Freund von langsamer Genesung, das Spital bereits nach 24 Stunden wieder verlassen haben. Bereits 2004 war er am Herzen operiert worden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch