Zum Hauptinhalt springen

Armin Walpen wird wegen Herzkreislauf-Problemen operiert

SRG-Generaldirektor Armin Walpen muss für einen chirurgischen Eingriff ins Spital. In der Zwischenzeit übernimmt Daniel Eckmann.

Sein Nachfolger Roger de Weck kommt wie geplant erst Anfang 2011: Armin Walpen.
Sein Nachfolger Roger de Weck kommt wie geplant erst Anfang 2011: Armin Walpen.
Keystone

Der 62-Jährige werde in den nächsten Tage wegen Herzkreislauf-Problemen operiert, teilte die SRG am Montag mit. Bis zur Genesung wird Walpen von Stellvertreter Daniel Eckmann vertreten.

Der stellvertretende Generaldirektor werde voraussichtlich für einige Wochen die Geschäftsführung der SRG übernehmen, hiess es weiter. Der designierte SRG-Generaldirektor Roger de Weck tritt sein Amt demnach wie vorgesehen am 1. Januar 2011 an.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch