Zum Hauptinhalt springen

«Andy war kein Dickkopf»

Die Witwe des Kampfsport-Superstars über den Menschen Andy Hug, seinen Einfluss auf den Sport und den Hug-Kult in Japan.

Eine Ikone des Kampfsports: Bis zu seinem Tod kämpfte Andy Hug bei den besten mit. In Zürich verteidigte er 1999 seinen Thaibox-Weltmeistertitel im Superschwergewicht.
Eine Ikone des Kampfsports: Bis zu seinem Tod kämpfte Andy Hug bei den besten mit. In Zürich verteidigte er 1999 seinen Thaibox-Weltmeistertitel im Superschwergewicht.
Keystone
Zweieinhalb Monate vor seinem Tod kämpfte er noch in der Schweiz.
Zweieinhalb Monate vor seinem Tod kämpfte er noch in der Schweiz.
Keystone
1 / 2

Frau Hug, Sie sagen, Sie werden derzeit von Interview-Anfragen überhäuft. Woher kommen diese Anfragen? Von überall auf der Welt. Vor allem aber aus der Schweiz und aus Japan.

Welches ist die häufigste Frage, die Sie zu hören bekommen? Das sind immer etwa die gleichen: Wie geht es Ihnen heute? Hat man Andy Hug unterdessen vergessen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.