Zum Hauptinhalt springen

Das längste Baguette der Welt misst 122 Meter

Dutzende Fachleute haben in Italien gebacken was das Zeug hält. Es hat sich gelohnt: Die Weltausstellung in Mailand löst den bisherigen Rekordhalter ab.

Süsswarenhersteller Ferrero lässt Baguette mit Nussnougatcreme bestreichen: Das längste Baguette der Welt. (18. Oktober 2015)
Süsswarenhersteller Ferrero lässt Baguette mit Nussnougatcreme bestreichen: Das längste Baguette der Welt. (18. Oktober 2015)
Antonio Calanni, Keystone

Italien hat Frankreich den Weltrekord für Baguettes entrissen. Ein Richter des Guinness-Buchs der Rekorde befand, dass 122 Meter lange Stangenbrot, das Dutzende Fachleute auf der Weltausstellung in Mailand gebacken hatten, sei das längste der Welt. Die Fachleute hatten binnen sieben Stunden einen transportablen Ofen langsam über den Teig geschoben und so das Backwerk vollendet.

Unterstützt wurde der Rekordversuch vom Süsswarenhersteller Ferrero. Der liess das Riesenbaguette zerteilen, mit Nussnougatcreme bestreichen und an Hunderte Zeugen verteilen.

Der bisherige Rekord für Baguettes lag bei 111 Metern und war in Frankreich aufgestellt worden. Die Grande Nation kann aber auch einen Anteil am neuen Weltrekord beanspruchen. Einige der etwa 60 Rekordbäcker von Mailand sind Franzosen.

Für die Expo in Mailand war es mindestens der vierte Weltrekord. Unter anderem hatte sie die längste Pizza der Welt zubereiten lassen. Sie mass 1595,4 Meter.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch