Zum Hauptinhalt springen

Afghanischer Flüchtlingsjunge trifft Merkel

Ein kleiner afghanischer Junge konnte es offenbar gar nicht fassen, die Bundeskanzlerin live zu sehen – und brach in Tränen aus.

Konnte es kaum fassen, die Kanzlerin zu sehen: Edris aus Afghanistan. Video: Tamedia/Reuters.

An einer Konferenz in Heidelberg erlebte Bundeskanzlerin Angela Merkel einen emotionalen Abend. Nachdem Sie von einem Teilnehmer zum Rücktritt aufgefordert wurde, trat ein kleiner afghanischer Flüchtlingsjunge ans Mikrofon. «Ich danke Ihnen, Frau Merkel (...) ich freue mich sehr, sehr viel», stotterte er. Als die Kanzlerin von der Bühne kam, um dem Jungen die Hand zu schütteln, brach er in Tränen aus.

Reuters/TE

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch