So sieht Irma aus dem Weltall aus

Aufnahmen der internationalen Raumstation ISS zeigen das Ausmass des Hurrikans.

Verwüstete mehrere karibische Inseln: Hurrikan Irma, vom Weltall aus gefilmt. Video: Tamedia/Nasa

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Donnerstag überquerte die Raumstation bereits zum dritten Mal Hurrikan Irma. Aus der Ferne ist das Ausmass des Sturms gut zu erkennen. Irma hat ungefähr die Grösse von Frankreich.

Der Hurrikan Irma richtete in der Karibik grosse Schäden an. Mindesten zehn Menschen starben. Nun nimmt er Kurs auf die Küste Florida. Dort soll er laut Prognosen am Samstag eintreffen. In Miami und Savannah wurden bereits Zwangsevakuierungen angeordnet. (jd/Nasa)

Erstellt: 08.09.2017, 09:02 Uhr

Artikel zum Thema

Strom in Altersheim fällt aus – acht Tote

Video Nach einem Stromausfall in Florida sind mehrere Bewohner eines Altersheims gestorben. Ursache könnte die Hitze gewesen sein. Mehr...

Warum folgt auf Harvey eigentlich Irma?

Wirbelstürme werden mit menschlichen Vornamen bezeichnet. Was dahintersteckt. Mehr...

So sieht Polarlicht aus dem All aus

Video Die Nasa hat ein Video aus dem Weltall veröffentlicht. Die Aufnahmen von der Raumstation ISS zeigen eindrückliche Bilder von Polarlichtern. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Zum Runden Leder Ehre, wem Ehre gebührt

Newsletter

Kurz, bündig, übersichtlich

Montag bis Samstag die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt kostenlos abonnieren!

Die Welt in Bildern

Schwindelerregender Gänsemarsch: Eine Seilschaft klettert einer Felswand im ostchinesischen Qingyao-Gebirge entlang. (23. September 2017)
Mehr...