Zum Hauptinhalt springen

Sind die Zahlen unbestechlich?

Nach neun Winterspielen vor Ort sitzt unser Autor dort, wo alles begann: Vor dem Fernseher. Und die ständige Angst vor dem 4. Platz lebt wie eh.

Es ist eine Urangst, an der sich auch erfahrene Psychiater ihre Zähne ausbeissen würden. Sie stammt aus Zeiten, als die Bilder noch schwarz-weiss flimmerten, Karl Erb uns durch den Winter führte, und ich in einem Alter war, in dem es auf der Festplatte noch genügend Platz hatte, um sich Dinge einzuprägen, die gegen jede Delete-Taste immun sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.