Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Hungern für den Hügel

Sprintrakete: Wenn es geradeaus geht, ist Cavendish meist eine Klasse für sich. Das war auch auf der letzten Etappe der Tour de France so. (22. Juli 2012)
Der Grund für die Hungerkur: Cavendish trainiert mit seinen Teamkollegen Bradley Wiggins, Chris Froome, David Millar und Ian Stannard (v.l.) am Box Hill in Surrey. (26. Juli 2012)
Schmerzhafter Zwischenfall: Cavendish nach seinem Sturz auf der vierten Etappe der Tour de France. (4. Juli 2012)
1 / 3

Alle 20 Kilometer ein Energieriegel

«Dann enttäusche ich die ganze Nation»