Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Ohne Draghi gäbe es die Eurozone nicht mehr»

Land am Abgrund: Italiens Wirtschaft stagniert seit zehn Jahren und ist total überschuldet. Im Bild: Ein Obdachloser vor einem Shop in Milano.

Herr Straumann, die Regierungskrise in Italien setzt den Euro unter Druck, gegenüber dem Franken ist die Währung so günstig wie seit Monaten nicht mehr. War die Erholung der Eurozone im Sommer nur ein Strohfeuer?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin