Zum Hauptinhalt springen

Leben auf Berns StrassenObdachlose in Selbstisolation

Bleiben Sie zu Hause, heisst es vom Bundesrat. Doch was, wenn man kein Zuhause hat?

19 provisorische Notschlafstellen für obdachlose Menschen befinden sich im Kleefeld.
19 provisorische Notschlafstellen für obdachlose Menschen befinden sich im Kleefeld.
Foto: Adrian Moser

Zu Hause zu bleiben, gilt als effektivster Schutz, um sich vor dem Coronavirus zu schützen. Für Obdachlose ist das einfacher gesagt als getan. Diese schwierige Situation sorgt in Berns Notschlafstellen und Gassenküchen für Mehrbetrieb. Die Dienste wurden aufgestockt. So auch im Sleeper. Die Notschlafstelle bietet Obdachlosen für fünf Franken pro Nacht Unterkunft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.