Zum Hauptinhalt springen

Hohe MietschuldenBerner Gewerbe bangt um Existenz

Auch mit der Lockerung des Lockdowns bleibt die Situation vieler Gewerbler prekär. Mit der Forderung nach einer Mietzinsreduktion laufen viele auf.

Daniel Bernoulli ist von seiner Liegenschaftseigentümerin enttäuscht. Er wünscht sich eine bessere Kommunikation.
Daniel Bernoulli ist von seiner Liegenschaftseigentümerin enttäuscht. Er wünscht sich eine bessere Kommunikation.
Foto: Franziska Rothenbühler

In der Berner Innenstadt kann zwar wieder eingekauft werden. Dennoch herrscht beim Gewerbe keine Feierlaune. Das Problem: Der Lockdown hat den Geschäften zwei Monate ohne Einnahmen beschert, Mieten wurden aber trotzdem fällig. Was bedeutet dies für die Stadt-Läden? Der «Bund» hat bei 20 Geschäften nachgefragt. Die Klagen klingen vielerorts gleich. Das Gewerbe fühlt sich alleingelassen, Mietzinsreduktionen sind bisher eher selten zu finden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.