Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Mobility-PricingNur eine City-Maut – nein, danke!

Gesucht: Ein Rezept gegen die tägliche Verkehrslawine. Im Bild: Rosengartenstrasse in Zürich.

FDP fürchtet irreversible Fakten

«Pilotprojekte in der Schweiz bringen keinen Mehrwert.»

Barbara Schaffner, Nationalrätin GLP
83 Kommentare
Sortieren nach:
    Thomas Klaiber

    Es fehlen die grossen Ideen. Stattdessen versucht man das Dilemma über den Preis zu regeln und schiebt den Umweltschutz vor. Umweltschutz ist wichtig. Man muss sich aber daran erinnern, auf welchen Grundannahmen unsere Verkehrsinfrastruktur basiert. Sie wurde für eine Wohnbevölkerung von 6 Mio. Einwohnern geplant. Wenn wir jetzt auf eine Bevölkerung von 8-9 Mio. Bewohnern zusteuern, ist es kein Wunder, dass die Infrastruktur am Anschlag ist. Die Steuereinnahmen der Mehrbevölkerung nimmt man dankend an. Wo aber ist die Bereitschaft der Politiker, die erforderliche Verkehrsinfrastruktur bereitzustellen. Diese Gedanken passen halt nicht in den Zeitgeist und sind nicht populär, aber sie sind eine Realität.