Zum Hauptinhalt springen

Wichtigste Fragen zur Corona-ImpfungWie unterscheiden sich die Wirkstoffe?

Nach Biontech/Pfizer wird auch das Mittel von Moderna in der Schweiz zugelassen. Reichen diese Impfstoffe nun für die Schweiz und kann man das Vakzin frei wählen? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Der Corona-Impfstoff von Moderna ist nun auch in der Schweiz zugelassen.
Der Corona-Impfstoff von Moderna ist nun auch in der Schweiz zugelassen.
Foto: Frank Hoermann und Sven Simon (Keystone)

Reichen diese Impfstoffe nun aus für die Schweiz?

Noch nicht. Laut dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) setzt die Schweiz zunächst auf drei Impfstoffhersteller. Insgesamt hat die Schweiz 7,5 Millionen Impfdosen von Moderna bestellt und rund 3 Millionen von Biontech/Pfizer. Die Lieferungen kommen nach und nach.

Weil im Moment die Impfdosen noch so knapp sind, hat Swissmedic Anfang Januar für den ersten Impfstoff von Biontech/Pfizer genehmigt, dass aus den kleinen Flaschen, in denen der Impfstoff geliefert wird, statt 5 nun 6 Dosen verwendet werden dürfen. Das sei «mit geeigneten Spritzen und bei sorgfältiger Handhabung» möglich. Sichergestellt werden muss, dass jeder Geimpfte die vorgeschriebene Menge an Impfstoff erhält.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.