ABO+

«Viele Betriebe bremsen ihre Lehrlinge»

Der Gymnasiallehrer Andreas Pfister möchte, dass möglichst alle Jugendlichen eine Matura machen. Eine Berufslehre ohne Berufsmatura reiche bald nicht mehr.

Andreas Pfister will seinen Schülerinnen und Schülern «Begeisterung weitergeben».

Andreas Pfister will seinen Schülerinnen und Schülern «Begeisterung weitergeben».

(Bild: Fabienne Andreoli)

Christoph Aebischer@cab1ane

Andreas Pfister, mussten Sie eine Aufnahmeprüfung bestehen, als Sie ans Gymnasium wollten?
Man drohte mir eine an – die dann nie stattfand. Ich kam erst auf Umwegen ans Gymnasium. Nach einem Welsch­landjahr und einem Jahr Zimmermannslehre brach ich die Lehre ab und entschied mich für die Mittelschule. Die Noten der Sekundarschule reichten eigentlich für einen prüfungsfreien Übertritt. Weil mir aber Englisch fehlte, sollte ich in diesem Fach eine Prüfung absolvieren. Darauf bereitete ich mich zusammen mit einem Lehrer ­privat vor. Nach einem halben Jahr intensivem Unterricht beschied dieser mir dann plötzlich, dass es nun doch ohne gehe.

DerBund.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt