Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Erste Festnahmen nach Anschlag von Ankara

Eine heftige Detonation erschütterte das Zentrum von Ankara: Flammen und Rauch am Kizilay-Platz, der nicht weit vom Botschaftsviertel der türkischen Hauptstadt entfernt ist. (13. März 2016)
Die Explosion ereignete sich in der Nähe einer Bushaltestelle.  Der Anschlag wurde mit einem mit Sprengstoff bepackten Fahrzeug verübt.
Der 28-jährige Dogan Asik berichtete, er sei in einem Bus gewesen, als sich die Explosion ereignete.
1 / 8

Noch keine Kenntnis von Schweizer Opfern

Unconfirmed footage of #Ankara explosion MT @mutludc: Supposedly this is the new footage pic.twitter.com/jM7vGyLTXf— Stratos Safioleas (@stratosathens) 13. März 2016

Zweiter Anschlag innert einem Monat

Nachrichtensperre verhängt

SDA/nag/chk