Tandemvelofahrer in Bern schwer verletzt

Bei einer Kollision wurden ein Velofahrer und seine Mitfahrerin verletzt. Beide mussten ins Spital.

Hier ereignete sich der Unfall.

Hier ereignete sich der Unfall.

(Bild: Screenshot/Google Maps)

Am Freitag, 12. Oktober 2018, kurz nach 12 Uhr, ging die Meldung ein, dass sich ein Verkehrsunfall auf der Landoltstrasse in Bern ereignet habe, wie die Kantonspolizei mitteilt. Gemäss ersten Erkenntnissen sei ein Lenker und seine Mitfahrerin auf einem Tandemvelo von Wabern her in Richtung Innenstadt unterwegs gewesen. Dann kam es laut Polizei aus noch unklären Gründen auf Höhe der Landoltstrasse 62 zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden Auto. Der Tandemvelolenker und die Mitfahrerin seien in der Folge zu Boden gefallen.

Dabei wurde der Lenker schwer verletzt. Er musste mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden. Die Mitfahrerin wurde leicht verletzt und ebenfalls in den Notfall gefahren. Die beiden Autoinsassen blieben unverletzt. In der Folge hat die Polizei den betroffenen Strassenabschnitt während rund zwei Stunden für den Verkehr gesperrt und eine Umleitung eingerichtet. Die Polizei hat Ermittlung zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

cse/pkb

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt