«Die Lockerheit sollte auch im Starthäuschen noch da sein»

Beat Feuz, der Lauberhorn-Sieger von 2012 und 2018 gehört zu den grossen Favoriten in diesem Jahr. Im Interview drei Tage vor der Rennen spricht er über den Mythos «Lauberhorn» und die Besonderheiten der längsten Strecke im Weltcup.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt