Debütant schiesst Newcastle zum Sieg

Fabian Schär gewinnt mit den Magpies zu Hause gegen Manchester United 1:0. Dank eines 19-Jährigen. Für die Überraschung des Tages sorgt aber Wolverhampton.

  • loading indicator

Mit dem 1:0-Sieg im heimischen St. James's Park verlässt Newcastle United die Abstiegsplätze und steht neu auf dem 16. Tabellenplatz – einen Punkt hinter Manchester United, welches sich weiterhin in der Krise befindet. Den Siegtreffer erzielte der 19-jährige Premier-League-Debütant Matthew Longstaff in der 72. Minute mit einem Traumtor: Aus rund 18 Metern drosch der Mittelfeldspieler den Ball unhaltbar in die linke untere Torecke.

Eine Minute zuvor klärte der Schweizer Nationalspieler Fabian Schär mit den Fusspitzen vor dem einschussbereiten Manchester-Stürmer Marcus Rashford. Es war dies eine der wenigen gefährlichen Szenen im Strafraum von Newcastle. Die Mannschaft von Trainer Ole Gunnar Solskjær tat sich schwer gegen die meist gut organisierte Abwehr der Magpies zu Chancen zu kommen. Die beste Möglichkeit vergab Harry Maguire kurz vor der Pause, als er nach einem Kopfball völlig freistehend aus fünf Metern am Tor vorbeiköpfelte.

Manchester City strauchelt

Manchester City hat in der englischen Premier League völlig überraschend gepatzt. Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola unterlag den Wolverhampton Wanderers trotz deutlicher Überlegenheit 0:2 (0:0) und hat nach acht Spieltagen bereits acht Punkte Rückstand auf Liverpool. Adama Traoré sorgte zehn Minuten vor Schluss für den ersten City-Schock. In der vierten Minute der Nachspielzeit traf der 23 Jahre alte Spanier erneut.

Die Citizens schafften es trotz über 75 Prozent Ballbesitz nicht, die guten Gelegenheiten zu nutzen. Zu kompliziert spielte Guardiolas Team über weiter Strecken. Die Gäste agierten klug und siegten nicht ganz unverdient.

Xhakas Arsenal nun auf Platz 3

Arsenal ist durch einen 1:0-Erfolg über Bournemouth mit 15 Punkten auf Platz drei geklettert. Der Brasilianer David Luiz traf nach neun Minuten für die Gunners. Granit Xhaka spielte im Mittelfeld der Londoner durch.

Auch der FC Chelsea befindet sich weiter auf dem Weg nach oben. Beim FC Southampton gewann das Team aus der englischen Hauptstadt mit 4:1 (3:1) und kletterte mit 14 Zählern auf Rang fünf. Tammy Abraham (17.), Mason Mount (24.), Weltmeister N'Golo Kanté fünf Minuten vor der Pause und Michy Batshuayi (89.) trafen für die Mannschaft von Trainer Frank Lampard.

Liverpools perfekter Start ausgebaut

Liverpool hat seinen perfekten Start weiterausgebaut. Der Mittelfeldspieler James Milner sorgte am Samstag in der fünften Minute der Nachspielzeit mit einem Foulelfmeter für den 2:1-Erfolg im Topspiel gegen Leicester City. Mit acht Siegen nach acht Spielen steht Liverpool souverän an der Tabellenspitze. Verfolger Manchester City (16 Punkte) trifft am Sonntag auf die Wolverhampton Wanderers.

Nach dem spektakulären 4:3-Erfolg der Reds in der Champions League gegen RB Salzburg war das Team von Jürgen Klopp auch dieses Mal lange spielbestimmend und wurde durch den Führungstreffer von Sadio Mané (40. Minute) belohnt. Leicesters James Maddison schockte die Fans an der Anfield Road mit dem 1:1. In der Nachspielzeit leistete sich Marc Albrighton ein dummes Foul gegen Mané, Milner traf zum Sieg. Für Liverpool war es saisonübergreifend der 17. Sieg in Serie.

Tottenham muss Ausfall von Lloris verkraften

Die Tottenham Hotspur haben nach dem 2:7-Champions-League-Debakel gegen Bayern München nicht nur bei Brighton & Hove Albion eine 0:3-Pleite kassiert, sondern müssen auch auf Weltmeister-Goalie Hugo Lloris verzichten. Der 32-Jährige verschätzte sich in der 3. Minute bei einer eher harmlosen Flanke und ermöglichte so das 1:0 durch Neal Maupay. Lloris fiel nach dem verunglückten Abwehrversuch auf seinen Arm, wobei offenbar der Ellenbogen wegknickte. Aaron Connolly (32./65.) machte mit einem Doppelschlag den Endstand perfekt.

Norwich City, die Mannschaft von Timm Klose und Josip Drmic musste eine 1:5-Heimpleite gegen Aston Villa einstecken. Das Team fiel auf Rang 18 zurück. Ein kleines Erfolgserlebnis konnte jedoch Drmic verbuchen. In der 84. Minute beim Stand von 0:5 eingewechselt, gelang ihm nur drei Minuten später der Ehrentreffer.

Arsenal - Bournemouth 1:0 (1:0)
60'326 Zuschauer. - Tor: 9. Luiz 1:0. - Bemerkung: Arsenal mit Xhaka.

Manchester City - Wolverhampton 0:2 (0:0)
Tore: 80. Traoré 0:1. 94. Troaré 0:2.

Southampton - Chelsea 1:4 (1:3)
31'473 Zuschauer. - Tore: 17. Abraham 0:1. 24. Mount 0:2. 30. Ings 1:2. 40. Kanté 1:3. 89. Batshuayi 1:4.

Brighton - Tottenham Hotspur 3:0 (2:0) 30'160 Zuschauer. - Tore: 3. Maupay 1:0. 32. Connolly 2:0. 65. Connolly 3:0. - Bemerkungen: 8. Lloris (Tottenham) verletzt ausgeschieden.

Liverpool - Leicester City 2:1 (1:0)
Tore: 40. Mané 1:0. 80. Maddison 1:1. 95. Milner (Foulpenalty) 2:1. - Bemerkungen: Liverpool ohne Shaqiri (verletzt).

Norwich City - Aston Villa 1:5 (0:2)
27'045 Zuschauer. - Tore: 14. Wesley 0:1. 30. Wesley 0:2. 49. Grealish 0:3. 61. Hourihane 0:4. 83. Luiz 0:5. 88. Drmic 1:5. - Bemerkungen: Norwich City ab 84. mit Drmic, ohne Klose. 38. Torhüter McGovern (Norwich City) hält Foulpenalty von Wesley.

West Ham United - Crystal Palace 1:2 (0:0)
59'912 Zuschauer. - Tore: 54. Haller 1:0. 63. Van Aanholt (Handspenalty) 1:1. 90. Ayew 1:2. - Bemerkung: West Ham United ohne Ajeti (Ersatz).

Newcastle United - Manchester United 1:0 (0:0). - 51'198 Zuschauer. - Tor: 72. Longstaff 1:0. - Bemerkung: Newcastle mit Schär.

dpa/erh/kvo

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt