Zum Hauptinhalt springen

Starkoch verlässt den «Äusseren Stand»

Werner Rothen hört im Berner Altstadtrestaurant nach überraschend kurzer Zeit auf - aus «persönlichen Gründen». Nun wird ein neuer Geschäftsführer gesucht.

Koch Werner Rothen vor der Küchenbaustelle im Restaurant Aeusserer Stand im Oktober 2018.
Koch Werner Rothen vor der Küchenbaustelle im Restaurant Aeusserer Stand im Oktober 2018.
Christian Pfander

Starkoch Werner Rothen verlässt das Restaurant «Zum Äusseren Stand». Aus persönlichen Gründen zieht sich Rothen per Ende Mai 2020 als Gastgeber zurück, wie es in der Medienmitteilung heisst. Für den Betrieb in der Berner Altstadt werde ein neuer Gastgeber gesucht.

Bis ein neuer Geschäftsführer gefunden ist, wird die bestehende Crew das Restaurant weiterführen. Für das kulinarische Wohl der Gäste sei weiterhin Küchenchef Fabio Toffolon verantwortlich, heisst es in der Medienmitteilung. Fabio Toffolon erhielt erst kürzlich den Michelin-Stern für eine besonders gute Küche.

Seit Februar 2019 hat Werner Rothen, der für seine Gourmetküche bekannt ist, das Restaurant «Zum Äusseren Stand» geführt. Zuvor bewirtschaftete er bereits Gäste im dazugehörenden Empire-Saal und im Pop-up Fondue Chalet auf der Grossen Schanze. Ab Ende Mai gehen das Unternehmen, geführt vom Zürcher Frauenverein, und Werner Rothen nun getrennte Wege.

Das traditionsreiche «Zum Äusseren Stand» solle nun vermehrt für ein breites Publikum geöffnet werden. Dies mit einer Küche, die mit grossem handwerklichen Können und hochwertigen Produkten aus der Region umgesetzt werde, so die Medienmitteilung.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch