Zum Hauptinhalt springen

Schwere Baumängel in Stadtberner Prestigequartier

Schimmelpilz, unebene Böden und Flecken an der Fassade: Ein Teil der Gebäude in Schönberg Ost muss bereits totalsaniert werden. Fast 60 Mieter müssen umziehen.

Die Mieter der Baufelder D (rechts) im Quartier Schönberg Ost müssen temporär umziehen.
Die Mieter der Baufelder D (rechts) im Quartier Schönberg Ost müssen temporär umziehen.
Franziska Rothenbühler

«Stadtvillen» mit «exklusiven Eigentumswohnungen» für die «bürgerliche Oberschicht» und Mietwohnungen mit «Alpenblick»: Die Ansprüche bei der Planung des Berner Neubauquartiers Schönberg-Ost waren hoch, sowohl bei den Eigentums- als auch bei den Mietwohnungen. Die Sprache der Werbeprospekte ist entsprechend blumig. Umso grösser ist das Erstaunen darüber, wie unsorgfältig bei der Errichtung des Quartiers gearbeitet wurde, wie erst jetzt – drei bis sieben Jahre nach Fertigstellung der Häuser – publik wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.