Referendum gegen Berner Polizeigesetz definitiv zustande gekommen

Obwohl 1500 Unterschriften ungültig waren, kommt die Vorlage vors Berner Stimmvolk.

Das neue Berner Polizeigesetz will den Behörden mehr Mittel für die Überwachung der Bürger geben.

Das neue Berner Polizeigesetz will den Behörden mehr Mittel für die Überwachung der Bürger geben. Bild: GAETAN BALLY/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bei der Übergabe der Unterschriften an die Staatskanzlei sprach das Referendumskomitee von 13'512 Unterschriften, wovon knapp 9000 bereits beglaubigt worden seien. Das war Mitte Juli. Rund 1500 haben sich nun also bei der Prüfung durch die Staatskanzlei als ungültig herausgestellt.

Der Grosse Rat verabschiedete das totalrevidierte Polizeigesetz im März dieses Jahres. Umstritten ist ein Artikel, der die Wegweisung ausländischer Fahrender ermöglichen soll. Ebenfalls bekämpft wird die Bestimmung, dass künftig Veranstalter von Kundgebungen finanziell belangt werden können, wenn eine Demo aus dem Ruder läuft.

Die Kantonsregierung hat auch das Referendum gegen das kantonale Energiegesetz und den Volksvorschlag zum Sozialhilfegesetz für zustande gekommen erklärt. (msc/sda)

Erstellt: 13.09.2018, 08:35 Uhr

Artikel zum Thema

Referendum gegen Polizeigesetz zum Greifen nah

Für das Referendum gegen das Polizeigesetz wurden 13'500 Unterschriften gesammelt. Das Referendum kommt nun voraussichtlich zu Stande. Mehr...

Referendum gegen Polizeigesetz droht zu scheitern

Für das Referendum gegen das umstrittene neue Polizeigesetz im Kanton Bern fehlen knapp drei Wochen vor Ende der Frist noch ein Viertel der Unterschriften. Mehr...

«Es gibt durchaus Jenische, die SVP wählen»

Im Kampf gegen das von bürgerlichen Parteien verschärfte Berner Polizeigesetz verbünden sich Fahrende mit linksaussen Parteien. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von DerBund.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!

Kommentare

Blogs

Mamablog «Süchtig sind wir doch alle!»

Zum Runden Leder Ten Years After

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Hi Fisch! Vor Hawaii lebt dieser Haifisch Namens Deep Blue. Wer mutig ist und lange die Luft anhalten kann, darf ihn unter Wasser streicheln (15. Januar 2019).
(Bild: JuanSharks) Mehr...