ABO+

«Mal geile Männer schadet ja nicht»

Wie stehen die strippenden Chippendale-Männer im Zeitalter von #MeToo da? Einige erkennen in der Show einen Akt der Gleichberechtigung. Es braucht guten Willen, das so zu sehen.

40 Jahre Chippendales - jetzt mit dem Programm «Let’s Misbehave» zu Gast in Bern.

40 Jahre Chippendales - jetzt mit dem Programm «Let’s Misbehave» zu Gast in Bern.

(Bild: Guido Karp)

Alles begann 1979 im sonnigen Kalifornien, als ein findiger Geschäftsmann die Idee hatte, mit einer strippenden Männertruppe weibliches Publikum in seinen Club namens Chippendale zu locken. Die Show war so erfolgreich, dass das Konzept bald einmal in die Welt hinausgetragen wurde und 40 Jahre später immer noch Hallen auf allen Kontinenten füllt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt