Zum Hauptinhalt springen

Lohngleichheit: «Letztes Wort ist noch nicht gesprochen»

Interview mit Sylvie Durrer, Leiterin des Eidgenössischen Büros für die Gleichstellung von Frau und Mann.

Die Waadtländerin Sylvie Durrer leitet das Eidgenössische Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann.
Die Waadtländerin Sylvie Durrer leitet das Eidgenössische Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann.

Frau Durrer, Sie haben einmal gesagt, dass Lohngleichheit die wichtigste gleichstellungspolitische Massnahme sei. Können Sie das ausführen?

Wenn Frauen nur deshalb weniger als ihre männlichen Kollegen verdienen, weil sie Frauen sind, schadet das der ganzen Gesellschaft. Von gleichem Lohn für gleichwertige Arbeit profitieren nicht nur die Frauen, sondern auch ihre Familien, die Wirtschaft und nicht zuletzt unsere persönlichen Sozialversicherungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.