ABO+

Lieber ein Freibad als ein Bärengehege?

Will die bernische Bevölkerung noch mehr Bären? Das geplante Bärengehege im Gantrischgebiet stösst auf mehr Gegenwind als gedacht.

Bären als Tourismusmagnet? Dies finden einige «Bund»-Leser verwerflich. (Archiv)

Bären als Tourismusmagnet? Dies finden einige «Bund»-Leser verwerflich. (Archiv)

(Bild: Christian Pfander)

Ein neues Gehege für Bären im Gantrischgebiet: eine Idee, die mehr polarisiert als erwartet. Der Gurnigelwald in Riggisberg und der Dorfwald in Schwarzenburg sind derzeit noch als Standorte für ein rund 50’000 Quadratmeter grosses Gehege im Rennen. Vergangene Woche fand in den beiden Gemeinden jeweils eine Informationsveranstaltung statt, an der die Bewohnerinnen und Bewohner ihre Meinungen zum Projekt offenlegen konnten.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt