Zum Hauptinhalt springen

«Lasst ihn frei!»

Abermals wurde der türkische Schriftsteller Ahmet Altan verhaftet. Wir veröffentlichen den Appell des Nobelpreisträgers Orhan Pamuk.

Orhan Pamuk, Literaturnobelpreisträger von 2006, fordert die Rückkehr der Türkei zur Rechtsstaatlichkeit. Foto: Miquel Llop (NurPhoto/Getty Images)
Orhan Pamuk, Literaturnobelpreisträger von 2006, fordert die Rückkehr der Türkei zur Rechtsstaatlichkeit. Foto: Miquel Llop (NurPhoto/Getty Images)

«Um in der Türkei heute die Wahrheit zu sagen, braucht man den Mut und die Kraft, wie sie Ahmet Altan besitzt. Mehr als drei Jahre sass Altan im Gefängnis – aus politisch motivierten Gründen, ohne dass es glaubhafte Beweise gab. Nach drei Jahren haben sie ihn freigelassen. Doch nachdem sie feststellten, dass dieser furchtlose Autor trotz des auf ihn ausgeübten Drucks weiter mit beispielhaftem Mut den Staat und die Regierung kritisierte, warfen sie ihn wieder ins Gefängnis.

«Für diejenigen, die durch Unterdrückung regieren wollen, ist Ahmet Altan mit seiner Courage und seinem Charakter ein Hindernis.»

Orhan Pamuk

Es ist nicht akzeptabel, dass das Recht auf diese Weise missachtet wird und die Urteile des höchsten Gerichts so dreist mit Füssen getreten werden. Solange die systematischen Ungerechtigkeiten gegen Altan andauern und wir dazu schweigen, ist dies beschämend für uns und unsere Menschlichkeit. Schlimmer noch ist, dass wir das Unrecht als selbstverständlich betrachten und es dadurch normalisieren.

Solange Altan in Haft bleibt, wird uns dieses immer bizarrer werdende Unrecht weiter vergiften.

Nach Altans Freilassung gab es eine Social-Media-Kampagne gegen ihn, die wiederholt dazu aufrief, ihn wieder ins Gefängnis zu werfen. Dabei waren es gar nicht Altans Worte, die diese Leute nicht akzeptieren konnten. Es war sein mutiges und entschlossenes Verhalten nach seiner Freilassung. Für diejenigen, die ihrem Volk Angst einflössen und durch Unterdrückung regieren wollen, ist Ahmet Altan mit seiner Courage und seinem Charakter ein Hindernis. Deshalb sehen sie keine andere Möglichkeit, als erneut vom Unrecht Gebrauch zu machen und ihn wieder ins Gefängnis zu werfen.

Ahmet Altan muss freigelassen werden, die Türkei muss wieder zu einer normalen und gerechten Rechtsstaatlichkeit zurückkehren, so wie es das Volk verdient.»

Aus dem Türkischen von Gökalp Babayigit.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch