ABO+

«Ich war ausser Betrieb»

Theater-Wunderkind und Tausendsassa, Konkursit und Selbstzerstörer: Der Berner Lukas Leuenberger ergründet in seiner Biografie, warum er immer wieder gescheitert ist.

Sechs Jahre schrieb Lukas Leuenberger an dem Buch: «Schreiben war für mich existenziell und hat mich gerettet.»

Sechs Jahre schrieb Lukas Leuenberger an dem Buch: «Schreiben war für mich existenziell und hat mich gerettet.»

(Bild: Adrian Moser)

Warten auf einen Mann, der offenbar am liebsten noch auf Friedhöfen die Gräber verstorbener Weggefährten aufsucht und jetzt in einem Buch Gerichtstag hält über sich selbst. Zuerst, ja, erschrickt man ein wenig, weil Lukas Leuenberger sich als ewiger Jüngling ins kollektive Gedächtnis gebrannt hat.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...