Erneut Verspätungen zwischen Bern und Olten

Wegen eines Gleisschadens auf der SBB-Neubaustrecke müssen Zugreisende am Dienstagmorgen mit Verspätungen, Zugausfällen und Umleitungen rechnen.

Pendler von und ab Bern brauchen heute viel Geduld.

Pendler von und ab Bern brauchen heute viel Geduld.

(Bild: Archivbild)

Erneut brauchen Pendlerinnen und Pendler auf der Bahn-2000-Strecke zwischen Olten und Bern viel Geduld: Wegen einem Schaden am Geleist kommt es seit dem frühen Dienstagmorgen zu Verspätungen und Zugsausfällen, zudem müssen Züge umgeleitet werden. Die Störung dauere bis voraussichtlich 13:00 Uhr, schreibt die Bahnverkehrsinformation. Die Verspätungen betragen rund 15 Minuten. Weiter sei mit Zugausfällen und Umleitungen zu rechnen. Reisende von Solothurn nach Olten sollen via Oensingen reisen.

Bereits letzten Freitagabend war es auf der Bahn-2000-Strecke wegen eines nächtlichen Ölverlustes bei geplanten Unterhaltsarbeiten zu Unterbrüchen gekommen. Das ausgetretene Öl verschmutzte den Schotter im Bahntrassee, weshalb dieser entfernt werden musste. Am Samstag wurde der Zugverkehr auf der Strecke wieder aufgenommen.

SDA

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt