ABO+

Der AKW-Evakuierungsplan für Bern bleibt in der Schublade

Das AKW Mühleberg wird nach 47 Betriebsjahren vom Netz gehen, bevor der Kanton die Planung für den Notfall abgeschlossen hat. Rückblick auf eine unerledigte Aufgabe.

Vorbereitet ist nur die Evakuierung der kleinen Alarmzone 1: Übung mit Freiwilligen 2017.

Vorbereitet ist nur die Evakuierung der kleinen Alarmzone 1: Übung mit Freiwilligen 2017.

(Bild: Valérie Chételat)

Simon Thönen@SimonThoenen

In aller Stille schubladisierte der Kanton Bern am 30. Januar 2019 eine Aufgabe des Bundes, welche die zuständigen kantonalen Katastrophenexperten ohnehin für kaum umsetzbar hielten: die Vorbereitung der Evakuierung der Bevölkerung im Grossraum Bern oder auch Biel im Falle einer AKW-Katastrophe in Mühleberg. Dies zeigen nun «Bund»-Recherchen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt