Zum Hauptinhalt springen

Baseballspieler schlägt Ball ins Gesicht eines Mädchens

Das 12-jährige Mädchen wurde sofort ins Spital gebracht. Ihr Vater beschreibt ihren Zustand als «den Umständen entsprechend».

Schock-Moment: Yankee-Spieler Frazier bangt auf dem Feld mit, nachdem sein Schuss ein Mädchen getroffen hat. (Video: Tamedia/ESPN)

Der Schock-Moment ereignete sich im New Yorker «Yankee Stadium». Todd Frazier der New York Yankees trifft den Ball nicht wie gewollt. Dieser knallt einem Mädchen mit einer Geschwindigkeit von 170 km/h voll ins Gesicht. Das Mädchen, begleitet von ihrem Vater und Grossvater, sitzt in der fünften Reihe, als es getroffen wird. Es wird sofort ins Spital eingeliefert. Die Zuschauer und die Spieler bangen mit. Das Spiel wird für fünf Minuten unterbrochen.

Nach dem Spiel äussert sich Todd Frazier zu dem tragischen Zwischenfall. «Es war schlimm. Ich habe gezittert und an meine eigenen Kinder gedacht». Angaben zum Zustand des Mädchens gibt es nur wenige. Es gehe ihm «den Umständen entsprechend», sagte ihr Vater.

Der Schock-Moment hat in der Baseball-Szene eine erneute Diskussion über mehr Schutz für Zuschauer entfacht. Forderungen nach mehr Netzen am Spielfeldrand werden immer lauter. «Entweder du nimmst deine Kinder nicht so nah ans Feld, oder jedes Stadion braucht Netze», forderte Baseballspieler Brian Dozier nach dem Spiel.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch