Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Schweizer Stürmer bei Celtic hoch im Kurs

1 / 9
In der ersten Stunde nach dem offiziellen Verkaufsstart der Tickets für die WM 2014 in Brasilien gingen am Dienstag über 80'000 Bestellungen ein, innerhalb von sieben Stunden gar eine Million. Diese enorme Nachfrage überraschte sogar die Fifa. Das Eröffnungsspiel in São Paulo und der Final in Rio de Janeiro sind am heissesten begehrt. Die meisten Anfragen kamen bisher aus Brasilien, Argentinien, den USA, Chile und England. Die erste Verkaufsphase dauert bis zum 10. Oktober. Dabei wird eine Million der insgesamt drei Millionen Karten verkauft. Da es mehr Bestellungen als Karten geben wird, entscheidet das Los.
Gemäss Sky Italia hat Celtic Glasgow mehr als nur ein Auge auf Innocent Emeghara geworfen. Das Problem ist, dass Siena schon Livorno als Leihgabe versprochen hat – mit einem schönen Zustupf in die Betriebskasse. Celtic braucht unbedingt noch einen Stürmer mit Torgefahr, das war auch bei der 0:2-Pleite im CL-Playoff-Hinspiel beim kasachischen Club Karagandy sichtbar.
Servette verpflichtet leihweise für eine Saison den ivorischen Mittelfeldspieler Ousmane Doumbia. Der 21-Jährige ist der jüngere Bruder des früheren YB-Goalgetters Seydou Doumbia (heute ZSKA Moskau).Ousmane Doumbia spielte zuletzt in seiner Heimat für die AS Athletic Adjamé. Von dort aus wechselten schon mehrere Profis von der Elfenbeinküste in die Schweiz. Servette besitzt die Option, die Zusammenarbeit mit Ousmane Doumbia zu verlängern.