Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Waadtländer Spital in FinanznotNeues Krankenhaus braucht Intensivpflege

Das Spital in Rennaz im Waadtländer Chablais ist seit November 2019 in Betrieb und bereits in massiven finanziellen Schwierigkeiten.

«Die Doppelspurigkeiten der Leistungen von öffentlichen und privaten Spitälern müssen gebremst werden.»

Esther Waeber-Kalbermatten, Walliser Gesundheitsdirektorin
440 Millionen Franken kostete das neu gebaute Spital Rennaz. 353 Millionen Franken waren ursprünglich budgetiert.
5 Kommentare
Sortieren nach:
    Hans Me

    Wieso soll ein Spital überhaupt Gewinn machen? Sollte es nicht Menschen gesund machen?