Zum Hauptinhalt springen

Zugang neuer Hauptbahnhof Neuer Bubenbergplatz: Das sind die Knackpunkte

Der Bubenbergplatz und der Hirschengraben sollen umgestaltet werden, damit sie zum neuen Hauptbahnhof passen. Der «Bund» zeigt, wer vom Grossprojekt wie betroffen ist.

Vom Bahnhofausgang im neu gebauten Bubenbergzentrum gelangen Zugpassagiere oberirdisch zum Hirschengraben – oder unterirdisch durch die neue Fussgängerpassage. Velofahrende erhalten breitere und sicherere Velostreifen.
Vom Bahnhofausgang im neu gebauten Bubenbergzentrum gelangen Zugpassagiere oberirdisch zum Hirschengraben – oder unterirdisch durch die neue Fussgängerpassage. Velofahrende erhalten breitere und sicherere Velostreifen.
Projektbild: zvg, Tiefbauamt der Stadt Bern

Fast dreimal so viele Fussgänger und weniger als halb so viele Autos werden im Jahr 2027 den Bubenbergplatz in Bern überqueren. So zumindest sehen es die Eckwerte der Verkehrsmassnahmen um den Bahnhof vor, welche die Stadtregierung am Dienstag präsentierte. Sie sind verbunden mit einer tiefgreifenden Umgestaltung des Bubenbergplatzes und des Hirschengrabens. Falls das Stadtparlament zustimmt, werden die Stadtberner Stimmberechtigten am 7. März 2021 über das Grossprojekt abstimmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.