Zum Hauptinhalt springen

Berner Corona-ImpfkampagneNeue Impftermine wohl erst Mitte März

Seit geraumer Zeit können im Kanton Bern Impfwillige keine Termine buchen. Das sorgt für Ärger – und wird sich so rasch nicht ändern.

Bis Ende Woche sollen alle impfwilligen Bewohnerinnen und Bewohner in Berner Heimen geimpft sein.
Bis Ende Woche sollen alle impfwilligen Bewohnerinnen und Bewohner in Berner Heimen geimpft sein.
Foto: Alexandra Wey (Keystone)

Wer sich momentan im Kanton Bern für einen Impftermin anmelden will, wird enttäuscht: Es gibt keine freien Termine, auch nicht für über 75-Jährige. Bei Betroffenen staut sich darob eine Menge Frust an, etwa bei einem «Bund»-Leser, der sich an die Redaktion wandte: «Ich gehöre zur Risikogruppe A. Soeben habe ich zum vierten Mal versucht, einen Impftermin zu vereinbaren Erneut habe es geheissen, man habe derzeit keinen Impfstoff und man wisse nicht, wann neuer eintreffe.

«Ich gehöre zur Risikogruppe A. Soeben habe ich zum vierten Mal versucht, einen Impftermin zu vereinbaren.»

Impfwilliger «Bund»-Leser

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.